Logo sm font

Unterwegs in Mechelen

von Mara am 13.09.16

Unterwegs in Mechelen

Heute hatte ich mir vorgenommen, nach der Arbeit zu supen. Es war das erste Mal, dass mein Vandal Board auf den Fluss sollte, genauer gesagt den „Leuvense Vaart“, einen Kanal, der durch Mechelen und nach Leuven fließt.

Gleich morgens nahm ich meinen riesigen Boardbag mit zur Arbeit, wobei ich von vielen Menschen in der Bahn doch sehr verwundert angeschaut wurde – aber ganz ehrlich: Das Ding ist auch fast größer als ich! Ich bin extra früh gefahren, um in der Firma nicht zu viel Aufsehen zu erregen und war auch eine der ersten im Büro.

Nach der Arbeit ging es die halbe Strecke wieder zurück. Erst mit dem Bus zum Bahnhof und von dort waren es noch ca. 400 Meter bis zur Einstiegsstelle. Die Stelle hatte ich ein paar Tage zuvor gefunden, als ich einen Spaziergang durch Mechelen gemacht habe. Es handelt sich um eine Anlegestelle für Boote (vermute ich), sodass man eine Leiter hinabklettern muss, um ins Wasser zu gelangen.

Nachdem mein Board aufgepumpt und ich völlig nassgeschwitzt war, schwor ich mir, ein Hardboard zu kaufen, falls Carsten zustimmt, mit dem Auto an die verschiedenen Sup Places zu fahren.

Der Paddeltrip war letztendlich nicht wirklich spektakulär. Ich probierte das Board ein wenig und kam letztendlich nach zweimal hin- und zurück auf 3 km. Da es schon dämmerte, war allerdings auch nicht mehr drin. Ich muss zugeben, dass es das letzte Mal war, dass ich nach der Arbeit paddeln gegangen bin. Der Aufwand war den Spaß nicht wert. Lieber zu zweit und am Wochenende...

Kategorie: Tour
Dauer: 00:20 h
Länge: 1,4 km
Download gpx-File





Kommentare