Logo sm font

Auf zur Kahlmündung

von Mara am 11.12.16

Auf zur Kahlmündung

Heute haben wir uns auf den Weg zur Kahlmündung gemacht. Da wir beide in Kahl aufgewachsen sind und die Kahl bisher immer nur vom Ufer gesehen hatten, mussten wir das einfach ausprobieren. Die Kahlmündung befindet sich unter einer Art Brücke, sodass man von oben die Mündung nicht sieht. Das Besondere an dieser Fahrt war für mich, dass ich zum ersten Mal mein neues Board ausprobieren konnte. Ein paar Tage zuvor hatte ich mir aus Nürnberg mein Converse Wood + geholt.

Zu Beginn hatten wir kaum Strömung. Die Kahl läuft doch ziemlich breit in den Main, sodass es am Anfang wirklich easy war. Allerdings wird der Fluss ziemlich schnell schmaler und die Steine nehmen zu. Nach 700 Metern war nicht mehr an Weiterkommen zu denken. Die Strömung ist hier schon ziemlich stark und die Kahl ist so flach und steinig, dass wir Angst um unsere Finnen hatten.

Der Rückweg war super! Wir mussten die ersten Meter nicht paddeln bzw. nur unsere Richtung beeinflussen. Wieder an der Mündung haben wir noch einen Schlenker über den Main gemacht, denn wir hatten noch keine 2 km zusammen. Es war extrem windig, sodass wir einige Wellen hatten – zwar nicht besonders hoch, aber trotzdem spaßig.

Alles in allem lässt sich sagen, dass es eine sehr schöne Tour war. Ich mag mein Board wirklich sehr, sehr gerne und würde es schon jetzt nicht mehr missen wollen.

Kategorie: Tour
Dauer: 00:30 h
Länge: 2,2 km
Download gpx-File





Kommentare